Jugendsozialarbeit an der Rosenschule

   

Jugendsozialarbeit an Schulen soll

>> Aggression und Gewalt unter Schülern abbauen,
>> bei Schulversagen und Schulverweigerungrechtzeitig tätig      werden
>> und Lösungsansätze bei Konflikten im familiären Bereich      aufzeigen.

Adressaten

Benachteiligte junge Menschen

>> die durch ihr Verhalten,
>> durch erzieherische, psychosoziale und familiäre Probleme,
>> durch Schulverweigerung,
>> durch Aggressivität und Gewaltbereitschaft auffallen
>> und deren soziale Integration erschwert ist.

JaS an Schulen ist

>> ein Angebot für alleSchülerInnen,      Eltern und LehrerInnen,
>> freiwillig
>> 
und das Bindeglied zwischen      Schule und Jugendhilfe      (Jugendamt, BSD)

Methoden & Maßnahmen

>> Beratung in sämtlichen Lebenslagen
>> Begleitung / Vermittlung (z.B. Behörden, Schulen)
>> Einzelfallhilfe
>> Gruppenarbeit (z.B. Soziales Lernen)
>> Elternarbeit
>> Krisenintervention / Konfliktmanagement
>> Zusammenarbeit mit Schulleitung / Lehrkräften
>> Kooperation mit den Schulen und anderen sozialen Diensten im Stadtteil (z.B. Jugendärztlicher       Dienst, Horte, BuT, Kinderarche, Elan, IB)
>> freizeitpädagogische Maßnahmen

<<< zurück

© 2013- 2017, Brigitte Borsic & Grundschule Rosenstraße Fürth